MENÜ menu
schließen
Wo man schlafen kann WOHIN ESSEN Landkarten

Park der Marmitte dei Giganti

Wo die Riesen ihr Essen erhitzten

Das Naturpark der Marmitte dei Giganti , westlich von Sarsina gelegen, es ist das Ergebnis des intensiven und weltlichen Handelns der Natur . Es waren die Trümmer, die vom wirbelnden Wasser des Rio Crocetta und des Molinello-Grabens gezogen wurden, die die kompakten Sandsteinfelsen formten und so ein seltenes Phänomen der Erosion sowohl in der Romagna als auch im Rest Italiens verursachten.

Diese Erosion erzeugte mehrere zylindrisch geformte Hohlräume und mit glatten Wänden und Metern Tiefe, die durch Überqueren eines üppigen, von Bäumen gesäumten Pfades erreicht werden können. Die populäre Vorstellungskraft hat dann mitgeprägt die Legende wer sieht diese Unermessliche Mulden wie Töpfe, in denen die Riesen das Essen erhitzten.

Das  Stadtpark der Marmitte dei Giganti Es hat eine Ausdehnung von 30 Hektar  und beinhaltet  ein Großteil der Becken von Rio Crocetta und Rio Montalto.  Dem Gebiet wurde der Status eines Stadtparks zugewiesen Schützen und verbessern Sie dieses Umfeld mit einem pädagogischen Ansatz . Der Park ist Teil einer Rennstrecke, die darauf abzielt, die Umweltressourcen rund um Sarsina zu verbessern.

CONDIVIDI:
SIEHE AUF DER KARTE
IN DER NÄHE
Osterbrot
Sarsina

Osterbrot

Süßer Prinz der traditionellen Romagna-Küche

Sorbano: Votivtempel und Park
Sarsina

Sorbano: Votivtempel und Park

Den Opfern des Nationalsozialismus gewidmet

Quarto See
Sarsina

Quarto See

Ein Gewässer, das von einem dichten Wald dominiert wird

Guscioni
Sarsina

Guscioni

Mit Kartoffeln, Kürbis, Mangold oder Spinat füllen

close

Suche