MENÜ menu
schließen
Wo man schlafen kann WOHIN ESSEN Landkarten

Weg des heiligen Franziskus

Es verbindet die Hauptorte, an denen Beweise für den Durchgang des Heiligen gefunden werden können

Das Hauptziel des Weges des heiligen Franziskus ist es, die Hauptorte zu verbinden, an denen der Durchgang des Mönchs von Assisi bezeugt wird.

Valmarecchia war schon immer ein Grenzgebiet und eine Kommunikationsroute zwischen Mittelitalien, Rimini und der Romagna, daher ist es nicht verwunderlich, dass San Francesco es mehrmals bereist hat.

Der Weg von Rimini nach La Verna besteht aus 5 Stufen für insgesamt 112 km welcher Wind zwischen der Emilia-Romagna und der Toskana, der durch Umbrien und Latium nach Rom gelangt. Der Schwierigkeitsgrad ist Bass und auch die Apenninstadien weisen bei günstigen Wetterbedingungen keine besonderen technischen Schwierigkeiten auf.

Der Weg des heiligen Franziskus verläuft entlang des Flusses Marecchia und ist vollständig berichtet mit dem franziskanischen Symbol des gelben Tau welches die weiß-roten CAI-Zeichen integriert. 

Die fünf Stufen im Detail:

  • 1. Etappe: Rimini – Villa Verucchio 22 km
  • 2. Etappe: Villa Verucchio – San Leo 23 km
  • 3. Etappe: San Leo – Sant’Agata Feltria 21 km
  • 4. Etappe: Sant’Agata Feltria – Balze 22 km
  • 5. Etappe: Balze – La Verna 25 km
CONDIVIDI:
SIEHE AUF DER KARTE
IN DER NÄHE
Casentinesi Wälder
Premilcuore

Casentinesi Wälder

Von den endlosen Wandermöglichkeiten

Dantes Reise
Premilcuore

Dantes Reise

Die Reiseroute, die eine Inspirationsquelle für die Göttliche Komödie war

close

Suche