MENÜ menu
schließen
Wo man schlafen kann WOHIN ESSEN Landkarten

Pfarrkirche der SS. Nicolò und Francesco

Ursprünglich gehörte es zum Franziskanerkloster

Die Kirche der SS. Nicolò e Francesco aus dem Jahr 1398 wurde 1520 radikal umstrukturiert. Das Gebäude, das ursprünglich dem Franziskanerkloster gehörte, wurde 1783 nach der Abschaffung des Minderbrüderklosters in eine Pfarrei umgewandelt .
 

Die Struktur ist in drei Schiffe unterteilt:  Die zentrale beherbergt eine schöne florentinische Kanzel in Pietra Serena aus dem Jahr 1533. In der Mitte der Apsis steht das großartige Tempera-Werk des Forlì-Malers Marco Palmezzano (1500) in Holz, das die Heilige Jungfrau mit den Heiligen Augustinus und Antonius von Padua darstellt.  Im rechten Gang  Einige Arbeiten auf Leinwand sind in der Reihenfolge der Ausstellung ausgestellt Gesegnete Gambacorta , ein Werk von Marchetti aus dem 18. Jahrhundert  Dort Besuch der Jungfrau Maria in der Heiligen Elisabeth , das Werk des Ravenna-Malers Francesco Longhi (1611), damals ein Basrelief der Jungfrau mit Kind  (Florentiner Werk des fünfzehnten Jahrhunderts), genannt Madonna der Blumen.  Folgt dem Madonna Immacolata zwischen S. Francesco und S. Carlo Borromeo,  Werk von Giovanni da Barbiano aus Ravenna aus dem 17. Jahrhundert.

Hinter der Tür des Pfarrhauses Es gibt ein Fresko der Romagna-Schule aus dem Ende des 15. Jahrhunderts, das die Jungfrau mit den Heiligen Sebastian und Rocco und San Sebastiano . In der Sakristei Es gibt zwei wertvolle Werke aus dem 16. Jahrhundert auf Leinwand: das erste zeigt Der heilige Hieronymus, der mit dem Löwen reuig ist,  Arbeit, die Livio Modigliani zugeschrieben wird; die zweite, die Livio Agresti zugeschrieben wird, repräsentiert Jesus am Kreuz zwischen der Madonna und Johannes dem Evangelisten.   Im linken Gang befindet sich ein weiterer Teil eines Freskos aus der Romagna-Schule des späten 15. Jahrhunderts S. Sebastian.  Es folgt eine Leinwandarbeit von Giusepe Galeppini aus dem 17. Jahrhundert St. Antonius von Padua,  Endlich, das Madonna del Carmine,  Leinwandarbeit von Felice Cignani aus dem 17. Jahrhundert.

CONDIVIDI:
SIEHE AUF DER KARTE
IN DER NÄHE
Kirche San Francesco Saverio
Castrocaro Terme e Terra del Sole

Kirche San Francesco Saverio

Jetzt "von den Gefallenen" genannt

Baptisterium von San Giovanni Battista
Castrocaro Terme e Terra del Sole

Baptisterium von San Giovanni Battista

Bekannt als die Kirche San Giovanni della Torre

Kirche Santa Reparata
Castrocaro Terme e Terra del Sole

Kirche Santa Reparata

Im historischen Zentrum von Terra del Sole

Kirche von San Rocco
Castrocaro Terme e Terra del Sole

Kirche von San Rocco

Hier ruhen die Überreste von Aristide Conti

close

Suche