MENÜ menu
schließen
UNTERKÜNFTE WOHIN ESSEN Landkarten

Rathaus von Rocca San Casciano

ROCCA SAN CASCIANOHISTORISCHEN GEBÄUDEN
Alte Palast Tassinari

Der Palast, in dem sich das Rathaus von Rocca San Casciano befindet, wurde zwischen 1936 und 1937 nach dem Abriss des alten Palazzo Tassinari der gleichnamigen Familie im Jahr 1935 erbaut.

Letzterer wurde abgerissen, um die heutige Via Corbari und die Ponte di Ferro zu bauen, wie uns die Gedenktafel im Erdgeschoss des Gemeindesitzes erinnert.

Das Gebäude wurde zusammen mit der Nationalstraße am 7. November 1937 von Rachele Mussolini eingeweiht und präsentiert sich im reinen Littorio-Stil: präzise Linien, helle Farben (grün und creme) und klare geometrische Formen, die alle Merkmale der rationalistischen Architektur sind.

Das Gebäude wird von dem 16 Meter hohen Littoria-Turm dominiert, der von zwei stilisierten Leuchttürmen getragen zu werden scheint, die das monumentale Tor umrahmen und den Balkon stützen.

Außerhalb des Palastes befindet sich ein Bronzedenkmal zur Erinnerung an die Märtyrer des Widerstands und mehrere Gedenktafeln.

Die erste von ihnen erinnert an den Dichter Giuseppe Mengozzi, der 1841 in Rocca San Casciano geboren wurde, berühmt für sein Gedicht “La Cerere della Romagna Toscana”, das 1888 verfasst wurde und von vielen als das letzte der großen lateinischen bukolischen Gedichte angesehen wird.

Das Werk beschreibt das ländliche Leben der toskanischen Romagna und enthält eindrucksvolle Beschreibungen der Schönheit der toskanisch-romagnolischen Hügellandschaft, des Familienlebens im Bauernhaus, Landwirtschaft, Seidenraupenzucht und Dreschmaschinen.

Und schließlich eine Beschreibung Ihres Heimatlandes:

“Di Rocca San Cascian l’antica Terra
Della Tosca Romagna a capo siede,
Ove di Temi il tempio a’ rei fa guerra,
E autorità governativa ha sede.
Quivi, se vecchia tradizion non erra,
Grande e ricca città sorse un dì in piede;
Sassatica fu detta, ma di questa,
Del nome in fuor, vestigio oggi non resta.”

Es gibt auch eine Gedenktafel, die an Pater Damiano Poggiolini erinnert, der 1851 in Rocca San Casciano geboren wurde und berühmt wurde, weil er offizieller Organist am Heiligtum der Verna war. Nach seinem Tod hinterließ er ein unschätzbares Erbe an Kirchenmusik – die er komponiert hatte – sowohl instrumental als auch vokal, von denen ein Großteil handschriftlich geschrieben und noch im Archiv des Heiligtums aufbewahrt wurde.

Es gibt auch neuere Gedenktafeln, die an die zivilen Opfer der Jahre 1943-1944 bzw. des 50. Jahrestages (1959-2009) der Gründung der Abteilung der Verkehrspolizei von Rocca San Casciano erinnern.

Im Inneren des Palastes sind zwei Objekte von lokaler historischer Bedeutung und Risorgimento erhalten.

Es handelt sich um die Gedenktafel in der Eingangshalle des Gebäudes, die das Ergebnis der Volksabstimmung vom 11. bis 12. März 1860 enthält, mit der die Annexion der toskanischen Gebiete an das Königreich Italien beschlossen wurde. Annexion formalisiert durch königliches Dekret Nr. 4014 vom 22. März 1860.

Im Ratssaal ist schließlich die Uniform von Robusto Tassini – Sohn von Pietro Tassini und Luisa Francini, Zimmermann, geboren in Rocca San Casciano am 3.3.1846 – freiwillige Partei mit Garibaldi noch nicht volljährig und Wie aus dem Bonetto ersichtlich ist, der zusammen mit dem Hemd aufbewahrt und durch die Rollen bestätigt wird, die im Archiv der Königlichen Armee von Turin aufbewahrt werden, eingerahmt von der 10. Kompanie, 2. Bataillon, 6. Regiment.

Von ihm ist bekannt, dass er mit Garibaldi an der Kampagne des Trentino teilnahm, die in eine als Elite geltende Abteilung die der freiwilligen Zielpersonen oder Garibaldiner einschloss, die wie die königlichen Zielpersonen ausgebildet und bewaffnet waren.

Er beteiligte sich mit seiner Abteilung an der Verteidigung des Crocedomini-Passes, der von österreichischen Bergtruppen gezwungen wurde, und an der Schlacht von Bezzecca am 21. Juli 1866. Es wurde mit der Silbermedaille für die Kampagnen der Einheit Italiens ausgezeichnet. Letzteres, aus massivem Silber, wurde vermutlich während der 20-jährigen Kampagne “Gold für das Vaterland” beschlagnahmt.

Vor kurzem, um diesen Mangel auszugleichen, das Komitee der toskanischen Romagna zur Förderung der Risorgimento-Werte, in der Person seines Präsidenten Dr. Luigi Pieraccini hat der Gemeinde von Rocca San Casciano eine neue Medaille als Ersatz für das verlorene Original geschenkt.

Credits: Geschrieben von Avv. Elisa Rabiti

CONDIVIDI:
IN DER NÄHE
Italia Theater
Rocca San Casciano

Italia Theater

Das Theater von Rocca San Casciano

Giuseppe Garibaldi Platz
Rocca San Casciano

Giuseppe Garibaldi Platz

Der dreieckige Platz, umgeben von Arkaden

Dauerausstellung über ländliche und jagdliche Traditionen
Rocca San Casciano

Dauerausstellung über ländliche und jagdliche Traditionen

Kultur der ländlichen Traditionen in der Romagna-Toskana

Gemeindebibliothek
Rocca San Casciano

Gemeindebibliothek

Alte Bibliothek der Franziskaner Brüder

Internationaler Carlo Alberto Cappelli Preis
Rocca San Casciano

Internationaler Carlo Alberto Cappelli Preis

Internationale Anerkennung von Künstlern aus Theater und Musik

Das Castellaccio
Rocca San Casciano

Das Castellaccio

Befestigungsanlage gebaut um das Jahr 1000

close

Suche hier