MENÜ menu
schließen
Wo man schlafen kann WOHIN ESSEN Landkarten

Der Weg von Assisi

Auf den Spuren von S. Francesco und S. Antonio da Padova

Der Weg von Assisi berührt zahlreiche Gemeinden und drei Regionen : Es beginnt in der Emilia Romagna mit den Dörfern Dovadola, Rocca San Casciano, Portikus, Premilcuore und Santa Sofia. Wir gehen den Kamm entlang, der in den Casentino-Park eingetaucht ist, und fahren dann weiter in die Toskana, wo wir die Dörfer Badia Prataglia, Chiusi della Verna, Michelangelo Caprese, Pieve Santo Stefano und Sansepolcro berühren. Schließlich betreten Sie Umbrien mit Città di Castello, Pietralunga, Gubbio und Valfabbrica, um schließlich Nocera Umbra zu erreichen und den gleichen Weg zu gehen, den San Francesco bei seiner letzten Rückkehr nach Assisi eingeschlagen hat.

Der Pfad basiert auf einigen wesentlichen Punkten wie der Abbildung von S. Francesco , Der heilige Antonius von Padua und all jene Charaktere, die an der Spiritualisierung und dem Aufbau der grundlegenden Orte für den christlichen Glauben teilgenommen haben. Diese bekannten Orte sind: Assisi, La Verna (der heilige Berg der Stigmata), Gubbio , Montecasale , die Einsiedelei von Cerbaiolo , die Einsiedelei von Monte Paolo (Antonios erstes Zuhause in Italien), die Einsiedelei der Casella ist die benediktinische Einsiedelei von Camaldoli .

Die Wege, die Teil des Weges sind, wurden ausgewählt, um einen Weg anzubieten, der fast ausschließlich aus dem besteht, was sie waren die alten Kommunikationswege . Entscheidend war auch die Wahl der Streckenabschnitte ökologischer und kultureller Genuss . Darüber hinaus für etwa 80%, Die Reise kann auch in Angriff genommen werden Fahrrad.

CONDIVIDI:
SIEHE AUF DER KARTE
close

Suche