MENÜ menu
schließen
Wo man schlafen kann WOHIN ESSEN Landkarten

Abtei von San Salvatore in Summano

Eine ursprüngliche Kirche aus dem Jahr 1041

Die Abtei von San Salvatore in Summano befindet sich im Weiler Montalto in der Gemeinde Sarsina . Seine Ursprünge sind uralt und bereits 1041 wurde es in einer notariellen Urkunde dokumentiert. Der Name “Summano” scheint sich auf Pluto oder Jupiter zu beziehen,  das Summo Mähne .  Die Abtei beherbergt seit langem die Mönche, die der Benediktinerherrschaft folgten, und anschließend übernahm der kamaldolische Orden. 1568 vereinigte sich Pius V.  die Abtei der Diözese Sarsina. 

Der Aufbau der Kirche ist sehr einfach mit einem einzigen Kirchenschiff, das sich unten in eine kreisförmige Apsis öffnet. Die Außenwände und der anmutige Glockenturm sind fast intakt, während das Dach vollständig eingestürzt ist. Trotz des Absinkens behält die Architektur der Abtei einen einzigartigen Charme, ebenso wie die umliegenden Landschaften. Die Abtei bewahrt einige dekorative Elemente im Inneren, da die meisten entfernt wurden, um Diebstahl zu verhindern. Unter den Überresten, die an anderer Stelle aufgenommen und aufbewahrt wurden, sind sowohl die Marmor Erbe dass die drei Flachreliefs, die Christus zwischen den Erzengeln Gabriel und Michael darstellen .

CONDIVIDI:
SIEHE AUF DER KARTE
IN DER NÄHE
Kathedrale Basilika von Santa Maria Annunziata
Sarsina

Kathedrale Basilika von Santa Maria Annunziata

Im Heiligtum von San Vicino

close

Suche